VorsorgeAnwalt in Ihrer Nähe


Junge Menschen

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung

Junge Menschen sollten vorsorgen.

Als erstes ist meist eine Patientenverfügung wichtig. Darin kann festgelegt werden, wie man behandelt oder nicht behandelt werden möchte, wenn man sich nicht mehr äußern kann – beispielsweise nach einem Autounfall.

Aber es muss auch jemand die Patientenverfügung durchsetzen: Die Person kann in einer Vorsorgevollmacht festgelegt werden. Sonst muss vom Gericht ein Betreuer bestellt werden.

Daher ist auch eine Vorsorgevollmacht für junge Menschen sinnvoll.

Wenn junge Paare sich gegenseitig bevollmächtigen, sollte aber überlegt werden: Soll der Partner wirklich über alles bestimmen dürfen? Auch über das gesamte Vermögen? Bei einer Trennung kann das böse enden.

Die Rechtsanwälte vom VorsorgeAnwalt e.V. können eine individuelle Vorsorgevollmacht gestalten, die vielleicht auch auf Gesundheitsangelegenheiten und bestimmte andere Punkte beschränkt ist.

Für junge Menschen ist in diesem Zusammenhang ohnehin eine fachkundige Beratung meist sinnvoll. Das gilt spätestens, wenn erstes eigenes Vermögen gebildet wird oder Nachwuchs ansteht.

Mit einem Rechtsanwalt vom VorsorgeAnwalt e.V. kann darüber gesprochen werden, ob ein Testament, ein Ehevertrag, eine Vormundbestimmung für die Kinder („Sorgerechtserklärung“) oder etwas anderes sinnvoll ist.

MITGLIEDER IM VORSORGEANWALT E.V. IN IHRER NÄHE

Als Mitglieder im VorsorgeAnwalt e.V. in Ihrer Nähe möchten wir Ihnen folgende Rechtsanwälte nennen, die Ihnen gerne weiterhelfen werden:

Bitte warten Sie ...