VorsorgeAnwalt in Ihrer Nähe


Für Rechtsanwälte

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung

Gerne stellen wir Ihnen den Verein und das Konzept des VorsorgeAnwalts bei einer unserer
nächsten Präsentationen oder in einem persönlichen (telefonischen) Gespräch näher vor.

Bitte senden Sie uns für eine Einladung zu einer Präsentationen oder für die Vereinbarung eines (telefonischen) Gesprächs ...
... eine E-Mail an: praesentation@vorsorgeanwalt-ev.de
... oder ein Fax an: 030 / 80 90 62 92

 
 

SEMINAR: Spezialisierungslehrgang zum Vorsorgerecht

So werden Sie zum Experten für Vorsorgerecht: Mit unserem „Spezialisierungslehrgang Vorsorgeregelungen“ im Herbst 2018 erwerben Sie das Fachwissen, das Sie für die rechtssichere Erstellung von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen sowie für die Ausübung von Vorsorgevollmachten brauchen. Unsere Referenten vermitteln Ihnen in zwei Seminarblöcken die nötigen Kenntnisse im Betreuungsrecht, Auftragsrecht, Medizin- und Sozialrecht und Erbrecht.

Unser Spezialisierungslehrgang richtet sich an Anwälte, die das Vorsorgerecht für sich neu erschließen wollen, und an erfahrene Praktiker, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Der „Spezialisierungslehrgang Vorsorgeregelungen“ wird als Fortbildung für Rechtsanwälte vom bundesweiten Expertenverband VorsorgeAnwalt e.V. in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung für Vorsorge- und Betreuungsrecht e.V. angeboten.

Termine:
1. Teil: vom 25. bis 27. Oktober 2018
2. Teil: vom 08. bis 10. November 2018

Ort: Frankfurt am Main

Inhalte: Programm hier herunterladen

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über info@vorsorgeanwalt-ev.de an.

 
 

SEMINAR + WORKSHOP: Fortbildung zum Vorsorgemediator (exklusiv für Vorsorgeanwälte)

Die Vorsorge und Betreuung von Angehörigen ist oft mit Konflikten verbunden. Es kommt zu Streit unter den Verwandten der betreuten Menschen oder zum Konflikt mit Behörden, Pflegeheimen und anderen involvierten Institutionen. Das ist für Sie als erfahrene Vorsorgeanwälte nichts Neues. Neu ist für Sie eventuell der Ansatz, solche Vorsorge- und Betreuungskonflikte mit den Techniken der Mediation zu lösen. Genau das lernen Sie in unserer „Fortbildung zum Vorsorgemediator“, die wir im März 2019 das erste mal und exklusiv für Vorsorgeanwälte unseres Verbandes anbieten. An zwei Tagen lernen Sie, wie Sie die Techniken der Mediation auf die sehr speziellen Fragen und Situationen anwenden können, die für Vorsorgekonflikte und Betreuungskonflikte typisch sind. Sie profitieren sowohl bei der Vertiefung Ihrer theoretischen Vorkenntnisse als auch bei den praxisnahen Rollenspielen von der Erfahrung der Moderatorinnen. Die beiden Mediatorinnen sind engagierte Fachanwältinnen für Familienrecht und Vorsorgeanwältinnen. Beide setzen in ihrer Beratungspraxis längst die alternativen Methoden der Konfliktbewältigung ein. Mit Erfolg! Die Fortbildung zur Vorsorgemediatorin respektive zum Vorsorgemediator bieten wir exklusiv für Mitglieder unseres Verbandes VorsorgeAnwalt e.V. an. Wichtig ist, dass Sie bereits über solide Vorkenntnisse zur Mediation im Allgemeinen verfügen. Die Teilnehmerzahl ist bei diesem Lehrgang auf 17 Vorsorgeanwälte begrenzt.

Termin: 23. und 24. März 2019 (Anreise: 22.März)

Tagungsort: 53424 Remagen Rolandseck (Tagungszentrum: Haus Humboldtstein)

Kosten: 450 Euro zzgl. USt inkl. Übernachtung im Tagungszentrum

Inhalte: Programm hier herunterladen

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 15.12.2018 über info@vorsorgeanwalt-ev.de an.